Zu uns

Schulprogramm der 49.Grundschule

Wir möchten die Kinder zu Achtung, Toleranz und Rücksichtnahme vor anderen Menschen und deren Lern- und Arbeitsergebnissen sensibilisieren. Soziale Geborgenheit, angstfreies Lernen und die Entwicklung individueller Neigungen und Interessen stellen wir dabei in den Mittelpunkt. Freundlichkeit und Höflichkeit sind uns wichtig als Basis des Zusammenlebens.

Das Erlangen der Kompetenzen erfolgt durch methodische Vielfalt in den Unterrichtsformen: Einzelarbeit, Gruppen- und Partnerarbeit, Wochenplanarbeit, Projektunterricht, Freiarbeit, Förderunterricht, Anfangsunterricht, integratives Lernen, Differenzierung, lebensnahe und kindgerechte Aufgaben, Förderung von Kreativität und Fantasie. Die Bewertung und Zensierung erfolgt einheitlich im Schulbezirk Plauen 2 und wird in den Elternabenden bekannt gegeben.

 

Zusammenarbeit mit den Partnern unserer Schule:

 

Eltern

Eine wichtige Stütze bei der Bewältigung der täglichen Arbeit bildet die Zusammenarbeit mit den Eltern. Es ist absolut notwendig, dass von Beginn an vertrauensvoll zusammengearbeitet wird. Sofortiges Ansprechen von Problemen, Offenheit, Ehrlichkeit und die Abstimmung über Weg und Ziel der Bildung und Erziehung der Kinder muss die Arbeit vom Schuleintritt bis zum Übergang an eine Oberschule oder Gymnasium prägen.

» Durchführung von mindestens zwei Schulkonferenzen und einem Elternabend

» Einbeziehung der Eltern in Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

» Elternrat

» Unterstützung des Fördervereins

» Elterngespräche

 

Schulhort

Unser Schulhort befindet sich mit in unserem Schulgebäude. Lehrer und Erzieher arbeiten intensiv und gemeinsam an der Umsetzung von Bildungs- und Erziehungszielen. In einer Kooperationsvereinbarung sind konkrete Maßnahmen der Zusammenarbeit verankert.

 

Weiterführende Schulen

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit verschiedenen weiterführenden Schulen zusammen. Gemeinsam stehen wir Eltern und Schülern unterstützend bei der Bildungsberatung zur Seite. Dazu gehören individuelle Gespräche, Informationsveranstaltungen, Bereitstellung von Material und rechtzeitige Terminierung bestimmter Abläufe.

 

Kindergärten

Wir haben mit sechs Kindergärten aus der Umgebung Kooperationsvereinbarungen geschlossen. In diesen sind konkrete Maßnahmen zur Zusammenarbeit festgeschrieben:

» Besuche in den Kindergärten

» Teilnahme an Elternabenden in den Kindergärten

» Kindergartenkinder nehmen an einer Schulhausrallye teil

» Zuckertütentreff (Vorschule)

» regelmäßige Gespräche zwischen den Einrichtungen

» gegenseitige Besuche bei Veranstaltungen

 

Förderverein 

Der Förderverein unserer Schule besteht seit 1995. Ohne den engagierten Einsatz der Fördervereinsmitglieder könnten viele Dinge an der Schule nicht verwirklicht werden. Er unterstützt mit großem Einsatz personell und materiell Veranstaltungen und Ausstattungen.

 

Traditionen:

In den Jahren des Bestehens der 49. Grundschule haben sich zahlreiche Traditionen herausgebildet, die auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Mit der Schuleingangsfeier in der TU Dresden beginnt die Grundschulzeit und endet dann stets mit der feierlichen Verabschiedung der vierten Klassen im Ratssaal des Plauener Rathauses.

Zu unseren festen Traditionen gehören weiter:

» Talentefest im November

» großes Schulfest und Fahrt zur Kulturinsel Einsiedel im jährlichen Wechsel

» Striezelmarkt im Dezember

» Projektwoche der Schule und auf Klassenstufenbasis

» Klasseninterne Weihnachts- und Abschlussfeiern, Landheimfahrten, Exkursionen, Theateranrechte

» AG Streitschlichter

» Musiktheater

» Sportfest und die Teilnahme an verschiedenen sportlichen Wettkämpfen im Stadtgebiet

» 2 Altstoffsammlungen zur Finanzierung schulischer Höhepunkte

» Skaten und Eislaufen in Klassenstufe 3 als 3. Sportstunde

» vier Elternforen im Jahr, organisiert durch den Förderverein

» Frühjahrsputz im April

» schulindividuelles Hausaufgabenheft